Agriculture

Bauern in der ganzen Welt




In unserer Welt haben Bauern einen der schönsten und zugleich auch härtesten Beruf. Es ist eine unheimliche Freude, wenn man das Getreide gedeihen sieht und wenn sich das Vieh gut entwickelt. Es macht einfach total viel Spaß einen selbstständigen Betrieb zu führen. Vom Frühjahr bis zum Herbst, dann wenn das Wetter schön ist, muss man auf die Felder und die Kulturen pflegen und später ernten. Das alles entsteht einfach so jedes Jahr von neuem aus dem Boden, es muss nur angebaut werden. Im Winter, wenn es nicht mehr so schön draußen ist kann der Bauer seine Maschinen und Gebäude warten, er kann sich auch ein wenig erholen.

Ein Bauer übt nicht einen Beruf aus, er übt sämtliche Berufe aus, die für die gesamte Unternehmung Landwirtschaft notwendig sind. Er sitzt im Büro und erledigt die Buchhaltung und die Betriebsplanung. Der Bauer ist einfacher Arbeiter für alles was gerade anfällt. Zudem muss er sich aber gut mit Tieren und Pflanzen auskennen, ansonsten kann er diese nicht richtig versorgen. Auch sollte ein Bauer handwerklich geschickt sein. Immer wieder wird etwas umgebaut oder renoviert. Wer hier jedes Mal Handwerker braucht wird arm. Ein Bauer sollte auch etwas von Maschinen verstehen. Einfach Wartungsarbeiten muss er selber vornehmen. Auch muss er schweißen können denn immer wieder bricht das Eisen an den Ackergeräten. Ein Bauer muss alles etwas können und arbeitet in der Session oft 14 Stunden am Tag und das körperlich. Wer das mitmachen will, der muss einen eisernen Willen mitbringen.

Früher war es so, dass Bauern zur Unterschicht gehörten. Sie mussten halt arbeiten und Lebensmittel für andere verkaufen um irgendwie leben zu können, sie lebten oft im Elend. Im Mittelalter waren die Bauern sogar der persönliche Besitz der Gutsherren. Bauern erhielten keine Bildung und wurden nicht mit in das kulturelle Leben eingebunden. Sie hatten nur zu arbeiten, nur zu funktionieren. Heute ist das mit dem arbeiten und funktionieren immer noch so. Aber ein Bauer kann es sich nicht mehr erlauben dumm zu sein. Ein Bauer muss von vielen verschiedenen Dingen Ahnung haben unter anderem vom Finanzwesen eines selbstständigen Betriebes. Ein Bauer der nur dem Bänker glaubt geht schon bald in Schulden unter. Ein Bauer muss für eine Arbeit nicht unbedingt ein Spezialist sein aber er muss viele Arbeiten einigermaßen gut beherrschen. Und da die Betriebe immer größer werden muss der Bauer oft sogar schon wieder als Arbeitgeber auftreten.

Für mehr Informationen in Englisch klicken Sie hier.

Landwirtschaft